Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Bei der Verarbeitung Ihrer Daten sind wir um größtmögliche Sorgfalt bemüht. Die folgenden Informationen geben Ihnen einen kompakten und einfachen Überblick darüber, was mit Ihren persönlichen Daten geschieht, wenn Sie unsere Website besuchen. Die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erfolgt nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.

Verantwortliche Stelle

Verantwortlicher im Sinne der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten der EU sowie anderer Datenschutzvorschriften ist:

TWAICE Technologies GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 26
80807 München
Deutschland
+49 (0) 89 997 324 58
contact@twaice.com
https://twaice.com/

Gesetzliche Vertreter

Dr. Stephan Rohr, Dr. Michael Baumann

Kontakt für Fragen zum Datenschutz

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt (Matthias Seidel, Confident Data GmbH). Bei Fragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an: datenschutz@confidentdata.de

Gültigkeit und Änderungen der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzhinweise sind gültig und sind datiert vom:

29. Mai 2024.

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite oder der Implementierung neuer Technologien und Features kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Wir behalten uns vor, jederzeit entsprechende Änderungen vorzunehmen.

Datenschutzrechte und Information zum Widerspruchsrecht

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung, Löschung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. 

Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutzgrundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19BDSG). Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nicht-öffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https: //www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/Laender/Laender-node.html

Information über das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht und Empfänger des Ersuchens

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse oder anderer Identifikationsmerkmale an die im Impressum hinterlegten Kontaktdaten erfolgen.

Allgemeine Informationen

Datensicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen Missbrauch, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die berücksichtigten Sicherheitsmaßnahmen (wie bspw. Verschlüsselungsverfahren, Firewall und Virenschutz, Back-up und Recovery-Verfahren) entsprechen dem aktuellen Stand der Technik und werden fortlaufend aktualisiert.

Wir weisen dennoch darauf hin, dass immer ein gewisses Restrisiko bei der Kommunikation im Internet besteht, dass vom jeweiligen Nutzungsverhalten des Users abhängt und auf welches wir folglich keinen Einfluss haben.

Geltungsbereich (externe Links)

Die hier vorliegenden Datenschutzhinweise gelten ausschließlich für den Besuch auf unserem eigenen Websiteangebot. An einigen Stellen unseres Internetauftritts werden externe Websites Dritter verlinkt. Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Sollten Sie bemerken, dass Links auf den Websites auf Internetseiten verweisen, deren Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen, benachrichtigen Sie uns bitte über die im Impressum hinterlegte E-Mail-Adresse. Wir werden diese Links dann umgehend aus unserem Internetauftritt entfernen. Die Anbieter übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Routinemäßige Löschung von Daten

Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgegeben wird.

Für Deutschland gilt insofern insbesondere eine Pflicht zur Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Handelsgesetzbuch (insbesondere Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege). Gemäß § 147 Abs. 1, 3 Abgabenordnung 10 Jahre für Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, für Besteuerung relevante Unterlagen sowie 6 Jahre insbesondere für Handels- und Geschäftsbriefe.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden Ihre personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gelöscht.

Bitte beachten Sie auch die konkreten Ausführungen zu einzelnen Speicher- und Löschfristen der jeweiligen Datenverarbeitungen in dieser Datenschutzerklärung.

Datenübermittlung in Drittländer

Beim Aufruf unserer Website können durch die Einbindung einzelner Plug-Ins und Tools personenbezogene Daten auf Server in Drittländer außerhalb der Europäischen Union übermittelt werden. Einzelheiten zu diesen ggf. stattfindenden Datenübermittlungen, inklusive den jeweils gültigen Rechtsgrundlagen, finden Sie im Abschnitt des jeweiligen Drittanbietertools in dieser Datenschutzerklärung.

Auftragsverarbeitung durch externe Dienstleister

Auf unserer Website kommen Tools und Plug-Ins von Drittanbietern im Rahmen von Auftragsverarbeitungen zum Einsatz. Ordnungsgemäß wurde mit allen eingesetzten Auftragsverarbeitern ein Vertrag über Auftragsverarbeitung abgeschlossen, der ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellt.

Nähere Informationen zu den Datenverarbeitungen durch die eingesetzten Auftragsverarbeiter finden Sie im jeweiligen Abschnitt des Drittanbietertools in dieser Datenschutzerklärung.

Hosting

Externer Hosting-Anbieter: Wir nutzen einen externen Anbieter für das Hosting unserer Website.

Zweck: Zuverlässige Zugänglichkeit und Präsentation unserer Website.

Rechtsgrundlage: Die Nutzung unseres Hosters erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer möglichst zuverlässigen Erreichbarkeit und Darstellung unserer Website, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Vereinbarung zur Datenverarbeitung: Wir haben mit unserem Hoster eine Datenverarbeitungsvereinbarung (DPA) abgeschlossen, die sicherstellt, dass die personenbezogenen Daten unserer Website-Besucher nur nach unseren Anweisungen und in Übereinstimmung mit der DSGVO verarbeitet werden.

SSL- / TLS : Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir das Verschlüsselungsverfahren SSL oder TLS über HTTPS.

Server-Log-Dateien: Wenn Sie unsere Website besuchen, werden automatisch technische Informationen über Ihre Browsersitzung von unserem Server verarbeitet. Zu diesen Daten (sog. Server-Log-Files) gehören z.B.: die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, der Domainname Ihres Internet Service Providers, Ihre IP-Adresse und ähnliches.

Zweck: Sicherstellung einer stabilen und reibungslosen Verbindung zur Website, einer reaktionsschnellen Nutzung unserer Website und der Gewährleistung von Systemsicherheit und Stabilität. Wir behalten uns außerdem vor, die Server-Logfiles regelmäßig zu überprüfen, wenn es konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung gibt.

Rechtsgrundlage: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Server-Logfiles ist unser berechtigtes Interesse an einer fehlerfreien und sicheren Darstellung unserer Website gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig oder zwingend: Die Bereitstellung von Server-Logfiles ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die Erhebung der Logfiles ist jedoch die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet.

Dauer der Speicherung: Die Server-Logfiles werden gelöscht, sobald sie für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel bei den zur Bereitstellung der Website verwendeten Daten der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Netzwerke zur Bereitstellung von Inhalten (CDN): Um die weltweite Erreichbarkeit und Leistungsfähigkeit unserer Website zu gewährleisten, nutzen wir sogenannte Content Delivery Network (CDN)-Dienstleister. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch die CDN-Dienstleister finden Sie im Abschnitt über die verwendeten Drittanbieter-Tools.

Cookies

Cookies

Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Web-Browser erfolgt.

Sofern Sie dem zustimmen, können auch Cookies von Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden (Third-Party-Cookies). Diese ermöglichen uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen des Drittunternehmens (z.B. Reichweitenmessung und Auswertung des Nutzungsverhaltens unserer Website, etc.)

Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Websitefunktionen ohne diese nicht funktionieren würden (z. B. die Speicherung Ihrer Cookie Präferenz). Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerverhalten auszuwerten oder bspw. Werbung anzuzeigen.

Cookies, die zur Ausführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs (notwendige Cookies) oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen gewünschter Funktionen (funktionale Cookies, z.B. zur Speicherung Ihrer Cookie-Präferenzen) oder zur Optimierung der Website (z.B. Cookies zur Messung der Web-Publikation) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben ist. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Sofern eine Einwilligung in die Speicherung von Cookies eingeholt wurde, erfolgt die Speicherung der betreffenden Cookies ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TDDDG); eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Soweit Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken eingesetzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und gegebenenfalls eine Einwilligung abfragen.

Änderung oder Widerruf der Cookie-Zustimmung

Der Nutzer kann seine Cookie-Zustimmung jederzeit über die folgenden, von jeder Seite der Website aus zugänglichen Möglichkeiten ändern:

  1. Link "Cookie" in der Fußzeile der Seite, der das Cookie-Banner öffnet
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Cookie-Zustimmung zurückziehen", die jederzeit unten links auf der Website zu sehen ist. Dieser Auslöser für den Schutz der Privatsphäre ist ein kleines Symbol, das es den Nutzern ermöglicht, ihre gegebene Zustimmung von überall auf der Website zu überprüfen oder zu aktualisieren.  

Datenverarbeitung auf der Website

Kontaktanfragen

Zweck: Bearbeitung des Antrags.

Beschreibung der Datenverarbeitung: Anfragen per E-Mail, Telefon oder Fax, einschließlich aller daraus resultierenden personenbezogenen Daten, werden zum Zweck der Bearbeitung gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe der Daten erfolgt nicht ohne Ihre Zustimmung.

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung Ihrer Anfrage basiert auf unserem berechtigten Interesse der Verfolgung unserer Geschäftsinteressen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wenn Sie uns kontaktieren, um ein Vertragsangebot anzufordern, erfolgt die Verarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. bGDPR.

Die Bereitstellung der Daten ist freiwillig oder erforderlich: Die Bereitstellung Ihrer Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die Angaben ist jedoch eine Bearbeitung Ihres Anliegens nicht möglich.

Dauer der Speicherung: Ihre Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht. Sofern ein Vertragsverhältnis besteht, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und löschen Ihre Daten nach sechs bzw. zehn Jahren.

Online-Kontaktformular: Durch die Bereitstellung eines Online-Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine einfache Kontaktaufnahme mit uns ermöglichen. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen unter Berücksichtigung der oben genannten Speicherdauer gespeichert.

Nutzung eines CRM-Tools eines Drittanbieters: Die personenbezogenen Daten, die sich aus Ihrer Anfrage ergeben, können in unserem Customer Relationship Management System (CRM) eines Drittanbieters gespeichert werden. Weitere Informationen über das verwendete CRM-System finden Sie im Abschnitt Tools von Drittanbietern.

Bewerbungen über die Website

Zweck: Bearbeitung von Anträgen.

Beschreibung der Datenverarbeitung: Auf unserer Website haben Nutzer die Möglichkeit, sich entweder über unser Bewerbungsformular oder direkt per E-Mail bei uns zu bewerben. In diesem Zusammenhang informieren wir Sie gesondert über die Einzelheiten der Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten mit entsprechenden Datenschutzhinweisen gemäß Art. 13, 14 und 21 DSGVO informieren.

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung Ihrer Bewerbung beruht in erster Linie auf der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses (Art. 88 DSGVO in Verbindung mit § 26 BDSG). Darüber hinaus können wir Ihre Daten zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten verarbeiten, wenn dies erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) und auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), zum Beispiel bei der Geltendmachung von Rechtsansprüchen und der Verteidigung in Rechtsstreitigkeiten.

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: Die Bereitstellung Ihrer Bewerbung ist freiwillig. Eine Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses können wir jedoch nur dann treffen, wenn Sie diejenigen personenbezogenen Daten angeben, die für die Durchführung der Bewerbung erforderlich sind.

Aufbewahrungsfrist: Ihre Bewerbungsunterlagen werden spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens (z.B. Mitteilung des Ablehnungsbescheids) gelöscht, es sei denn, eine längere Speicherung ist gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig.

Verwendung eines HR-Tools eines Drittanbieters: Ihre Bewerbungsdaten können in unsere externe HR-Softwarelösung eingegeben werden. Weitere Informationen über das verwendete Tool finden Sie im Abschnitt Tools von Drittanbietern.

Newsletterversand

Zweck: Versendung eines Newsletters zu Marketingzwecken.

Beschreibung der Datenverarbeitung: Auf unserer Website haben Besucher die Möglichkeit, sich für einen Newsletter anzumelden. Wenn Sie sich für ein Abonnement entscheiden, werden Ihre Daten nur dazu verwendet, Ihnen den abonnierten Newsletter per E-Mail zuzusenden und, sofern Sie ebenfalls eingewilligt haben, um auszuwerten, wie Sie den Newsletter und die damit verbundenen Inhalte nutzen. Für den Empfang des Newsletters ist lediglich die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich. Alle anderen abgefragten Informationen sind freiwillig.

Rechtsgrundlage und Widerspruch: Der Empfang unseres Newsletters setzt Ihre Einwilligung voraus. Diese Einwilligung wird im Rahmen des Anmeldeprozesses für den Newsletter eingeholt. Rechtsgrundlage ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Sie können Ihre erteilte Einwilligung in jeder Newsletter-Mail widerrufen, indem Sie auf "Abmelden" klicken. Sie werden dann den Newsletter nicht mehr erhalten.

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: Die Angabe Ihrer Daten ist freiwillig und beruht auf Ihrer Einwilligung. Ohne Ihre Einwilligung ist der Empfang unseres Newsletters jedoch nicht möglich.

Dauer der Speicherung: Ihre Daten werden nur so lange verarbeitet, wie wir Ihre Zustimmung zum Erhalt unseres Newsletters haben.

Verwendung eines Newsletter-Tools eines Drittanbieters: Um einen effizienten und performanten Newsletter-Versand zu gewährleisten, verwenden wir ein Newsletter-Tool eines Drittanbieters. Weitere Informationen über das von uns verwendete Newsletter-Tool finden Sie im Abschnitt über Tools von Drittanbietern.

Tools von Drittanbietern

Cloudflare CDN

Anbieter: ‍Cloudflare- Cloudflare Inc., 101 Townsend St., San Francisco, CA 94107, USA.

Zweck: ‍Steigerung der globalen Zugänglichkeit und Leistung unserer Website durch die Nutzung des Cloudflare Content Delivery Network (CDN).

Beschreibung der Datenverarbeitung: Ein Content Delivery Network (CDN) ist ein Netzwerk von regional verteilten Servern, die über das Internet verbunden sind. Vereinfacht gesagt, erstellt ein CDN eine Kopie unserer Website auf den eigenen Servern des Netzwerks und sorgt dafür, dass unsere Website durch kürzere Übertragungswege überall auf der Welt zugänglich ist. Dieses Netzwerk sorgt also dafür, dass der Inhalt der Website auch bei hohem Webaufkommen schnell und zuverlässig ausgeliefert wird. Im Falle des Cloudflare CDN wird die Datenübertragung zwischen Ihrem Browser und unserer Website über das Netzwerk von Cloudflare geleitet. Cloudflare erhebt dabei verschiedene Zugriffs- und Protokolldaten und setzt zudem ein Cookie, das dem Anbieter hilft, ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten.

Rechtsgrundlage und Einspruch: Cookies, die zur Ausführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs (notwendige Cookies) oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen angeforderter Funktionen (funktionale Cookies, z.B. zur Speicherung Ihrer Cookie-Präferenzen) oder zur Optimierung der Website (z.B. Cookies zur Messung der Web-Publikation) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs.. 1 lit. f GDPR gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben ist. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Erbringung seiner Dienste. Sofern eine Einwilligung in die Speicherung von Cookies eingeholt wurde, erfolgt die Speicherung der betreffenden Cookies ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a GDPR und § 25 Abs. 1 TDDDG); eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: ‍Die Bereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig. Ohne die Verteilung über das Netzwerk von Cloudflare kann die Leistung unserer Website jedoch stark eingeschränkt sein.

Speicherdauer: ‍Cloudflare sichert zu, die übermittelten Nutzerdaten für weniger als 24 Stunden zu speichern.

Hinweise zum Datenschutz beim Drittanbieter:

‍CloudflareDatenschutzrichtlinie: https://www.cloudflare.com/de-de/privacypolicy/  

Vertrag Datenverarbeitung: Indemwir die Nutzungsbedingungen von Cloudflare akzeptieren, haben wir auch das Data Processing Addendum (DPA) des Anbieters abgeschlossen. Das DPA garantiert, dass die personenbezogenen Daten unserer Website-Besucher nur nach unseren Anweisungen und in Übereinstimmung mit der DSGVO verarbeitet werden. Das DPA von Cloudflare kann hier eingesehen werden: https://www.cloudflare.com/cloudflare_customer_DPAv3.pdf  

Übermittlungen in Drittländer: Die Verarbeitungfindet auch außerhalb der EU statt. Garantien bestehen in Form von abgeschlossenen Standardvertragsklauseln (SCC) der Europäischen Kommission, gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Informationen zu den SCCs von Cloudflare finden Sie hier: https://www.cloudflare.com/cloudflare-customer-scc/.

Cookiebot

Anbieter: Usercentrics A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark.

Zweck:‍ Cookie-Verwaltungsdienst für die Verwaltung der Zustimmung des Endnutzers auf unserer Website.

Beschreibung der Datenverarbeitung: Die Cookiebot Consent Management Platform (CMP) ist ein Dienst, der die Einhaltung der EU-Rechtsvorschriften über die Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien (im Folgenden gemeinsam als "Cookies" bezeichnet) auf der TWAICE-Website erleichtert, um uns dabei zu helfen, die entsprechenden Zustimmungen zur Verwendung von Cookies von den Nutzern Ihrer Website einzuholen und es den Nutzern zu ermöglichen, ihre Zustimmung so einfach zu widerrufen, wie sie sie über den Privacy Trigger erteilt haben.

Rechtsgrundlage und Einspruch: Die Nutzung von Cookiebot basiert auf unserem berechtigten Interesse, die Einwilligung auf unserer Website möglichst effizient zu verwalten, gemäß Art. 6 lit. f DSGVO.

Die Cookiebot-Dienste verfolgen keine Nutzerdaten, bevor der Nutzer nicht sein Einverständnis gegeben hat. Ein Nutzer kann seine Zustimmung auf unserer Website jederzeit widerrufen oder ändern, indem er Cookies in der Fußzeile auswählt, auf das Symbol für den Datenschutzauslöser klickt und die Cookies in seinem Browser löscht.

Dauer der Speicherung: Nach 12 Monaten wird die Einwilligung automatisch aus dem Cookiebot-Protokoll gelöscht und dann nur noch in aggregierter, anonymisierter Form als Teil der Statistiken verwendet, zu denen TWAICE über unser Cookiebot-CMP-Konto Zugang hat.

Weitere Hinweise zum Datenschutz: ‍

Cookiebots Datenschutzbestimmungen: https://www.cookiebot.com/en/privacy-policy/  

Anhang zur Datenverarbeitung:‍ https://www.cookiebot.com/en/wp-content/uploads/sites/7/2023/08/DPA_01_2023.pdf  

Datadog Cloud-Überwachung

Anbieter: ‍Datadog - Europa: 21 Rue de Chateaudun 6th Floor Paris, 75009 Frankreich.

Zweck: ‍Erhöhung des IT-Sicherheitsniveaus unserer Website.

Beschreibung der Datenverarbeitung: Um das IT-Sicherheitsniveau unserer Website zu erhöhen, haben wir das Monitoring- und Sicherheitstool Datadog integriert. Datadog hilft uns, Unregelmäßigkeiten beim Zugriff auf unsere Website frühzeitig zu erkennen und so größeren Schaden zu verhindern.

Rechtsgrundlage: DieNutzung von Datadog erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer möglichst effizienten und sicheren Bereitstellung unserer Website gemäß Art. 6 lit. f DSGVO.

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: ‍DieBereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig.

Speicherdauer: Diean Datadog übermittelten Website-Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden oder Sie uns zur Löschung auffordern.

Widerspruchsrecht / Opt-Out: ‍Informationenzu Ihrem Widerspruchsrecht nach Art.21 der DSGVO finden Sie im Abschnitt über die Rechte der betroffenen Person.

Weitere Hinweise zum Datenschutz: ‍Datadog-Datenschutzerklärung: https://www.datadoghq.com/legal/privacy/  

Datenverarbeitungszusatz: ‍Wir haben den Datenverarbeitungszusatz (DPA) von Datadog abgeschlossen, der sicherstellt, dass die personenbezogenen Daten unserer Website-Besucher nur nach unseren Anweisungen und in Übereinstimmung mit der DSGVO verarbeitet werden. Der DPA von Datadog kann hier eingesehen werden: https://www.datadoghq.com/legal/data-processing-addendum/  

Datenübermittlung in Drittländer: Die Verarbeitung findet auch außerhalb der EU statt, nämlich in den USA. Garantien gibt es in Form von abgeschlossenen Standardvertragsklauseln (SCC) der Europäischen Kommission, gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO.

Google Analytics

Anbieter: ‍Google - Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Zweck: ‍Analysedes Verhaltens der Website-Besucher durch Auswertung von z.B. Seitenaufrufen, Verweildauer, Betriebssystem usw., um die Website zu optimieren.

Beschreibung der Datenverarbeitung: ‍Google Analytics hilft uns bei der Analyse des Traffics auf unserer Website. Dazu wird ein von Google Analytics bereitgestellter und über den Google Tag Manager integrierter Tracking-Code auf unserer Website implementiert. Wenn Sie dem Tracking durch Google Analytics zustimmen, wird ein Cookie auf Ihrem Gerät gesetzt, das Ihrem Gerät eine eindeutige Kennung (Tracking-ID) gibt. Dieses Cookie ist mit Google Analytics verknüpft. Es zeichnet das Surfverhalten unserer Website-Besucher auf und die daraus resultierenden Statistiken können Aufschluss darüber geben, welche Zielgruppen sich von unserer Website angesprochen fühlen.

Rechtsgrundlage und Einspruch: Die Nutzung von Google Analytics erfordert Ihr Einverständnis. Diese Einwilligung wird über unser Consent Management Tool eingeholt. Rechtsgrundlage ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. a GDPR und §25 Abs.. 1 TDDDG. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte lesen Sie die Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht nach Art. 21 GDPR im obigen Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte.

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: ‍DieBereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig.

Weitere Hinweise zum Datenschutz: ‍Hinweise zum Datenschutz und Google Analytics: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de
Allgemeine Informationen zu Google Analytics: https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de
Googles Datenschutzbestimmungen: https://policies.google.com/privacy
Browser Plug-In zum Opt-Out: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=en  

Lagerzeit: 14 Monate. Wir haben Google Analytics so eingestellt, dass die gespeicherten Daten auf Nutzer- und Ereignisebene nach 14 Monaten automatisch gelöscht werden. Weitere Informationen zur Speicherdauer des Tools finden Sie hier: https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de  

IP anonymisieren: ‍Wirhaben die IP-Anonymisierungsfunktion aktiviert. Das bedeutet, dass keine vollständigen IP-Adressen von Besuchern innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) gespeichert und unverkürzt in die USA übermittelt werden. Eine Übermittlung von unverkürzten IP-Adressen an Server in den USA kann dennoch nicht vollständig ausgeschlossen werden und kann in Ausnahmefällen vorkommen.

Bedingungen für die Datenverarbeitung: ‍Wir haben einen direkten Kundenvertrag mit Google für die Nutzung von Google Analytics abgeschlossen, indem wir deren "Datenverarbeitungszusatz" in den Google Analytics-Einstellungen akzeptiert haben. Weitere Informationen zu diesen Datenverarbeitungsbedingungen finden Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

Übermittlungen in Drittländer: Die Verarbeitung findet auch außerhalb der EU statt, nämlich in den USA. Garantien bestehen in Form von abgeschlossenen Standardvertragsklauseln (SCC) der Europäischen Kommission, gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Informationen zu den SCCs von Google finden Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

Google Tag Manager

Anbieter: ‍Google - Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Zweck: ‍Effiziente Organisation und Integration von Google-Tools auf unserer Website. Und es ist auch ein notwendiges technisches Werkzeug, da wir es für die Verwaltung von Einwilligungen und zum Laden des Cookiebot-Dienstes verwenden.

Beschreibung der Datenverarbeitung: Der Google Tag Manager ermöglicht es uns, verschiedene Google-Tools zentral zu integrieren und zu verwalten. Dazu werden kleine Codeabschnitte (sog. Tags) der verschiedenen Google-Produkte (wie z.B. Google Analytics, Google Ads, etc.), aber auch Tags anderer Unternehmen in den Google Tag Manager integriert und von dort aus verwaltet. Der Google Tag Manager selbst speichert keine personenbezogenen Daten, er fungiert also nur als "Vermittler". Anders verhält es sich mit den Tools, die über den Tag Manager eingebunden werden. Die datenschutzrechtliche Relevanz dieser Tools ist in den entsprechenden Textpassagen angegeben.

Rechtsgrundlage und Einspruch: Die Nutzung des Google Tag Managers bedarf Ihrer Einwilligung. Diese Einwilligung wird über unser Consent Management Tool eingeholt. Rechtsgrundlage ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs.. 1 TDDDG. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte lesen Sie die Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im obigen Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte.

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: ‍DieBereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig.

Speicherdauer: ‍Der Google Tag Manager selbst speichert keine Cookies, Nutzerprofile, Analysen etc. Wie lange die über den Google Tag Manager eingebundenen Analyse-Tools Ihre Daten speichern, können Sie daher den jeweiligen Textpassagen entnehmen.

Weitere Hinweise zum Datenschutz: ‍Wieder Google Tag Manager funktioniert: https://support.google.com/tagmanager/?hl=de#topic=3441530
Googles Datenschutzbestimmungen: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Hubspot

Anbieter: ‍Hubspot- Hubspot Inc. 25 Street, Cambridge, MA 02141 USA.

Zweck: ‍EffizienteKundenkommunikation und Kundenverwaltung.

Beschreibung der Datenverarbeitung: ZurVerwaltung unserer Kunden nutzen wir das Customer Relationship Management System (CRM) Hubspot. Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, z.B. durch Ausfüllen eines unserer Website-Formulare, können Ihre Daten an das Hubspot-CRM-System übertragen werden. Dort können wir Ihre Anfrage zentral verwalten und kundenbezogene Prozesse steuern und auswerten. Dabei werden personenbezogene Daten an die Server von Hubspot übertragen. Darüber hinaus können wir im Falle Ihrer Einwilligung auch Marketingmaßnahmen (z.B. Newsletter-Kampagnen) mit Hubspot steuern oder das Nutzungsverhalten unserer Kontakte auf unserer Website erfassen und analysieren.

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung von Kundendaten mit Hubspot CRM beruht auf unserem berechtigten Interesse an einer möglichst effizienten Kundenverwaltung und Kundenkommunikation, gem. Art. 6 lit. f DSGVO. Die Speicherung von Drittanbieter-Cookies von Hubspot beim Besuch unserer Website bedarf hingegen Ihrer Einwilligung. Diese Einwilligung wird über unser Consent Management Tool eingeholt. Rechtsgrundlage ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs.. 1 TDDDG Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte lesen Sie die Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im obigen Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte.

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: ‍Die Bereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig. Ohne die Bereitstellung Ihrer Daten können wir jedoch möglicherweise kein Vertragsverhältnis mit Ihnen eingehen.

Speicherdauer: ‍Diean Hubspot übermittelten Kundendaten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden oder Sie uns zur Löschung auffordern. Besteht ein Vertragsverhältnis, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und löschen Ihre Daten nach sechs bzw. zehn Jahren.

Widerspruchsrecht / Opt-Out: ‍Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 der DSGVO finden Sie im Abschnitt über die Rechte der betroffenen Person. Im Fußbereich der Website haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen erneut zu übermitteln. Eine weitere Möglichkeit des Widerspruchs besteht darin, die Cookies der Website in den Einstellungen Ihres Browsers manuell zu löschen.

Weitere Hinweise zum Datenschutz: ‍Hubspot's Datenschutzrichtlinie: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy  

Datenverarbeitungszusatz: Wir haben Hubspots Datenverarbeitungszusatz (DPA) abgeschlossen, der sicherstellt, dass die persönlichen Daten unserer Website-Besucher nur nach unseren Anweisungen und in Übereinstimmung mit der DSGVO verarbeitet werden. Hubspots DPA finden Sie hier: https://legal.hubspot.com/dpa  

Datenübermittlung in Drittländer: Die Verarbeitungfindet auch außerhalb der EU statt, nämlich in den USA. Garantien gibt es in Form von abgeschlossenen Standardvertragsklauseln (SCC) der Europäischen Kommission, gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Weitere Informationen zu Hubspot und den SCCs finden Sie hier: https://legal.hubspot.com/dpa

‍jsDelivr  

Anbieter: Volentio JSD Limited, Suite 2a1, Northside House, Mount Pleasant, Barnet, England, EN4 9EB

Zweck: Technisch notwendiges Werkzeug zum Laden verschiedener Javascript-Bibliotheken.

Rechtsgrundlage: ‍Die Nutzung von jsDelivr beruht auf unserem berechtigten Interesse an einem möglichst effizienten Betrieb der Website gemäß Art. 6 lit. f DSGVO.  

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: ‍Die Bereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig.

Beschreibung der Datenverarbeitung: Verwendungsdaten jsDelivr CDN

  1. Wir können Informationen darüber sammeln, wie auf den Dienst zugegriffen wird und wie er genutzt wird ("Nutzungsdaten").
  1. Diese Nutzungsdaten können Informationen wie die Internetprotokolladresse Ihres Computers (z. B. IP-Adresse), den Browsertyp, die Browserversion, Referrer-Daten (beschränkt auf die Domain), die URLs unseres Dienstes, die Sie besuchen (beschränkt auf die Domain cdn.jsdelivr.net), die Uhrzeit und das Datum Ihres Besuchs, eindeutige Gerätekennungen und andere Diagnosedaten enthalten. Wir ordnen die gesammelten Daten niemals bestimmten Nutzern zu oder versuchen, ihre Nutzung zu irgendeinem Zeitpunkt und auf irgendeine Weise zu verfolgen.

Speicherdauer: jsDelivr speichert Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie es für die in der Datenschutzrichtlinie genannten Zwecke erforderlich ist. jsDeliv speichert und verwendet Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen erforderlich ist (z. B. wenn wir Ihre Daten zur Einhaltung geltender Gesetze speichern müssen), zur Beilegung von Streitigkeiten und zur Durchsetzung unserer rechtlichen Vereinbarungen und Richtlinien.

jsDelivr speichert auch nicht aggregierte Nutzungsdaten für interne Analysezwecke, zum Beispiel um einen Missbrauch unserer Dienste aufzudecken. Nicht aggregierte Nutzungsdaten werden für einen kürzeren Zeitraum aufbewahrt, bis sie analysiert und gelöscht werden, es sei denn, diese Daten werden verwendet, um die Sicherheit oder die Funktionalität unseres Dienstes zu verbessern, oder wir sind gesetzlich verpflichtet, diese Daten für längere Zeiträume aufzubewahren.

Datenschutzbestimmungen: https://www.jsdelivr.com/terms/privacy-policy  

Vereinbarung zur Datenverarbeitung: https://www.jsdelivr.com/documents/data-processing-agreement.pdf  

LinkedIn Insight Tag

Anbieter: ‍LinkedIn - LinkedIn Ireland Unlimited Company, WiltonPlaze, Dublin 2, Irland.

Zweck: ‍Optimierungunserer Website durch Analyse des Verhaltens der Besucher unserer Website.

Beschreibung der Datenverarbeitung: Das LinkedIn Insight Tag hilft uns, Informationen über die Besucher unserer Website zu erhalten. Wenn ein Nutzer bei LinkedIn registriert ist, ermöglicht uns das Tool, die bei LinkedIn verfügbaren beruflichen Eckdaten (Position, Arbeitgeber, Branche, Standort usw.) zu analysieren und unsere Website entsprechend auszurichten. Zu diesem Zweck setzt das Tool ein Browser-Cookie, das Ihre IP-Adresse, den Zeitstempel, die Seitenaktivität und Ihre auf LinkedIn veröffentlichten Informationen speichert, wenn Sie zum Zeitpunkt des Besuchs ein aktives LinkedIn-Mitglied sind. Die erhobenen Daten werden gehasht (pseudonymisiert).

Rechtsgrundlage und Widerspruch: ‍DieNutzung von LinkedIn Insight Tag erfordert Ihre Zustimmung. Diese Einwilligung wird über unser Consent Management Tool eingeholt. Rechtsgrundlage ist daher Art. 6 Abs.. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs.. 1 TDDDG. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte lesen Sie die Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im obigen Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte.

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: ‍Die Bereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig.

Speicherdauer: Diedirekten IDs der LinkedIn-Mitglieder werden von LinkedIn nach sieben Tagen gelöscht. Die restlichen pseudonymisierten Daten werden dann innerhalb der nächsten 180 Tage gelöscht. Wir speichern Ihre Daten so lange, wie Sie sie zum Zwecke der Kampagnenauswertung und Web-Publikumsanalyse benötigen, oder Sie der Speicherung Ihrer Daten widersprochen oder Ihre Einwilligung widerrufen haben.

Widerspruchsrecht / Opt-Out: ‍Informationenzu Ihrem Widerspruchsrecht nach Art. 21 der DSGVO finden Sie im Abschnitt über die Rechte der betroffenen Person. Im Footer-Bereich der Website haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Präferenzen erneut zu hinterlegen. Eine weitere Möglichkeit des Widerspruchs besteht darin, die Cookies der Website in den Einstellungen Ihres Browsers manuell zu löschen.

Weitere Hinweise zum Datenschutz: ‍LinkedIn-Datenschutzerklärung: https://www.LinkedIn.com/legal/privacy-policy#choices-oblig
Opt-Out Cookie für LinkedIn Retargeting: https://docs.microsoft.com/en-us/clarity/faq  

Datenverarbeitungszusatz: ‍Mit der Annahme des LinkedIns-Dienstleistungsvertrags haben wir auch den Datenverarbeitungszusatz (DPA) des Anbieters abgeschlossen. Das DPA garantiert, dass die personenbezogenen Daten unserer Website-Besucher nur nach unseren Anweisungen und in Übereinstimmung mit der DSGVO verarbeitet werden. Das DPA kann über die folgende Dokumentensuche gefunden werden: Die DPA von LinkedIn finden Sie hier: https://www.linkedin.com/legal/l/dpa  

Datenübermittlung in Drittländer: Die Verarbeitung findet auch außerhalb der EU statt, nämlich in den USA. Garantien gibt es in Form von abgeschlossenen Standardvertragsklauseln (SCC) der Europäischen Kommission, gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Informationen zu LinkedIn und den SCCs finden Sie hier: https://www.linkedin.com/legal/l/customer-sccs

Personio

Anbieter: ‍Personio - Personio GmbH, Rundfunkplatz 4, 80335 München, Deutschland.

Zweck: ‍EffizientesHR-Management und Bewerbungsmanagement

Beschreibung der Datenverarbeitung: ‍UnserPersonalmanagement nutzt das cloudbasierte HR-Betriebssystem Personio. Das Tool hilft uns bei der Abwicklung von HR-Prozessen, wie z. B. den Bewerbungen über unsere Website. Wenn Sie sich bei uns bewerben, können Ihre Daten an das Personio HR Operating System übertragen werden. Dort können wir Ihre Bewerbung zentral verwalten und die personalwirtschaftlichen Prozesse steuern und auswerten. Alle Bewerber werden selbstverständlich gesondert über die Datenverarbeitung im Rahmen ihrer Bewerbung informiert.

Rechtsgrundlage und Widerspruch: ‍Die Verarbeitung von Bewerberdaten bei Personio beruht auf unserem berechtigten Interesse an einem möglichst effizienten Personalmanagement, gemäß Art. 6 lit. f DSGVO.

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: ‍DieBereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig. Ohne die Bereitstellung Ihrer Daten können wir jedoch möglicherweise kein Vertragsverhältnis mit Ihnen eingehen.

Speicherdauer: Die an Personio übermittelten Bewerberdaten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden (spätestens nach 6 Monaten) oder Sie uns auffordern, sie zu löschen. Wenn die Bewerbung zu einem Beschäftigungsverhältnis führt, gelten andere Aufbewahrungsfristen.

Weitere Hinweise zum Datenschutz: ‍Personio's Datenschutzrichtlinie: https://www.personio.com/privacy-policy/  

Zusatz zur Datenverarbeitung: ‍Wir haben den Zusatz zur Datenverarbeitung von Personio abgeschlossen, der sicherstellt, dass Personio die personenbezogenen Daten nur nach unseren Anweisungen und in Übereinstimmung mit der DSGVO verarbeitet.


‍Salesforce Sales Cloud

Anbieter: ‍Salesforce - salesforce.com Deutschland GmbH, Erika-Mann-Str. 31, 80636 München, Deutschland.

Zweck: ‍Effiziente Kundenkommunikation und Kundenmanagement.

Beschreibung der Datenverarbeitung: ZurVerwaltung unserer Kunden nutzen wir das Customer Relationship Management System (CRM) Salesforce Sales Cloud. Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, z.B. durch das Ausfüllen eines unserer Website-Formulare, können Ihre Daten an das Salesforce CRM-System übertragen werden. Dort können wir Ihre Anfrage zentral verwalten und kundenbezogene Prozesse steuern und auswerten. Dies geschieht in der Salesforce Sales Cloud, d.h. es werden personenbezogene Daten an die Server von Salesforce übermittelt. Salesforce hat uns zugesichert, dass unsere Kundendaten ausschließlich auf Servern in der EU gehostet werden. In Ausnahmefällen - z.B. bei technischen Problemen - kann es dennoch zu einer Datenübermittlung an die Muttergesellschaft von Salesforce in den USA, salesforce.com inc, Salesforce Tower, 415 Mission Street, San Francisco, CA 94105, USA kommen.

Rechtsgrundlage und Widerspruch: ‍DieVerarbeitung von Kundendaten mit Salesforce SalesCloud beruht auf unserem berechtigten Interesse an einer möglichst effizienten Kundenverwaltung und Kundenkommunikation gemäß Art. 6 lit. f DSGVO. Die Speicherung von Drittanbieter-Cookies von Salesforce bedarf hingegen Ihrer Einwilligung. Diese Einwilligung wird über unser Consent Management Tool eingeholt. Rechtsgrundlage ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §25 Abs.. 1 TDDDG. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte lesen Sie die Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO im obigen Abschnitt über Ihre Datenschutzrechte.

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: ‍Die Bereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig. Ohne die Bereitstellung Ihrer Daten können wir jedoch möglicherweise kein Vertragsverhältnis mit Ihnen eingehen.

Speicherdauer: ‍Diean Salesforce übermittelten Kundendaten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden oder Sie uns zur Löschung auffordern. Besteht ein Vertragsverhältnis, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und löschen Ihre Daten nach sechs bzw. zehn Jahren.

Weitere Hinweise zum Datenschutz: ‍SalesforceDatenschutzrichtlinie: https://www.salesforce.com/de/company/privacy/  

Zusatz zur Datenverarbeitung: ‍Wir haben die Datenverarbeitungsvereinbarung von Salesforce abgeschlossen, die sicherstellt, dass die personenbezogenen Daten unserer Website-Besucher nur nach unseren Anweisungen und in Übereinstimmung mit der DSGVO verarbeitet werden. Die DPA von Salesforce finden Sie hier: https://www.salesforce.com/content/dam/web/en_us/www/documents/legal/Agreements/data-processing-addendum.pdf  

Übermittlungen in Drittländer: ‍In Ausnahmefällen findet die Verarbeitung auch außerhalb der EU statt, nämlich in den USA. Garantien bestehen in Form von verbindlichen unternehmensinternen Regelungen (BCR) gemäß Artikel 47 der DSGVO, zu denen sich Salesforce verpflichtet hat und die von der französischen Datenschutzbehörde genehmigt wurden, sowie in Form von abgeschlossenen Standardvertragsklauseln (SCC) der Europäischen Kommission, gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Die SCC-Ergänzung von Salesforce finden Sie hier: https://www.salesforce.com/content/dam/web/en_us/www/documents/legal/Agreements/scc-amendment.pdf

Weglot CDN

Anbieter: ‍Weglot - 138, rue Pierre Joigneaux in BOIS-COLOMBES (92270), Frankreich.

Zweck: ‍Technischnotwendig für die Übersetzung der Website.

Beschreibung der Datenverarbeitung: Das Übersetzungstool Weglot ist auf unserer Website eingebettet. Mit Weglot werden Textabschnitte, die auf der Website angezeigt werden, automatisch in andere Sprachen übersetzt.

Rechtsgrundlage: ‍DieNutzung von Weglot beruht auf unserem berechtigten Interesse, die Inhalte unserer Website möglichst effizient zu verwalten, gemäß Art. 6 lit. f DSGVO.  

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: ‍DieBereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig.

Speicherdauer: Diean Weglot übermittelten Website-Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden oder Sie uns zur Löschung auffordern.

Widerspruchsrecht / Opt-Out: ‍Informationenzu Ihrem Widerspruchsrecht nach Art. 21 der DSGVO finden Sie im Abschnitt über die Rechte der betroffenen Person.

Weitere Hinweise zum Datenschutz: ‍Weglot-Datenschutzerklärung: https://weglot.com/de/privacy/.  

Datenverarbeitungszusatz: ‍Wir haben Weglots Datenverarbeitungszusatz (DPA) abgeschlossen, der sicherstellt, dass die persönlichen Daten unserer Website-Besucher nur nach unseren Anweisungen und in Übereinstimmung mit der DSGVO verarbeitet werden.

‍Zoom

Anbieter: Zoom Video Communications, Inc. 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113, Vereinigte Staaten

Zweck: Bereitstellung von Videokonferenzen, Online-Sitzungen, Webinaren und anderen Kommunikationsdiensten.

Art der Datenverarbeitung:  

  1. Streng notwendige Cookies

Typen:  

  • Kern: Diese Cookies sind erforderlich, um grundlegende Funktionen der Website zu ermöglichen, wie z. B. die Bereitstellung eines sicheren Logins und die Speicherung Ihres Fortschritts bei einer Bestellung.
  • Technische Leistung: Zoom verwendet diese Cookies unter anderem für die Erkennung von Browsing-Problemen, die Optimierung der technischen Leistung und der Ergonomie, die Schätzung der erforderlichen Serverleistung, die korrekte Darstellung der Website und den Lastausgleich, soweit dies unbedingt erforderlich ist, um den Betrieb der Websites zu gewährleisten.
  • Erforderliche Einstellungen: Zoom verwendet diese Cookies, um die Einstellungen eines Benutzers aufzuzeichnen, wie z. B. Sprache, Währung, Zeitzone, Browser-, Geräte- (z. B. Kamera) und Multimedia-Player-Einstellungen, die für den ordnungsgemäßen Betrieb der Websites unbedingt erforderlich sind.  
  1. Funktionale Cookies

Typ: - Verbesserte Funktionalität und Anpassung: Diese Cookies stehen nicht im Zusammenhang mit dem angebotenen Dienst oder dem Zweck der besuchten Webseite. Funktionale Cookies ermöglichen es der Website, erweiterte Funktionen und Anpassungen bereitzustellen, wie z. B. die Anzeige von Videoclips mit Erklärungen zur Unterstützung oder die Erinnerung an die Präferenzen eines Benutzers.

  1. Leistung Cookies

Art: - Analytik: Um die Leistung der Websites und Produkte bereitzustellen und zu verbessern, verwendet Zoom Cookies, einschließlich Sitzungsaufzeichnungs- und Wiedergabetechnologie, um Nutzungs- und Leistungsdaten (einschließlich Mausbewegungen, Klicks und andere Aktionen) zu erfassen.

4. Targeting

Typen:  

  • Werbung: Zoom und die Werbepartner von Zoom können Cookies auf den Websites von Zoom setzen, die Daten darüber sammeln, wie Sie mit der Website von Zoom interagieren, damit sie Werbung für Zoom auf anderen Websites und Apps anbieten können.
  • Cookies für soziale Medien: Einige der Zoom-Websites verwenden Cookies, die von Social-Media-Unternehmen bereitgestellt werden, um das einfache Teilen von Zoom-Inhalten auf Social-Media-Plattformen zu ermöglichen. Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Konto angemeldet sind, erleichtern diese Cookies das Teilen. Wenn Sie jedoch zielgerichtete Cookies deaktivieren, können Social-Media-Unternehmen nicht erkennen, ob Sie eingeloggt sind, was Ihre Möglichkeiten, Zoom-Inhalte auf Social Media zu teilen, möglicherweise einschränkt.

Rechtsgrundlage: ‍DieNutzung von Zoom beruht auf unserem berechtigten Interesse, die Inhalte unserer Website möglichst effizient zu verwalten, gemäß Art. 6 lit. f DSGVO.  

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: ‍DieBereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig.

Dauer der Speicherung: Personenbezogene Daten werden gemäß der Zoom-Datenschutzrichtlinie aufbewahrt, es sei denn, das geltende Recht schreibt eine längere Aufbewahrungsfrist vor.

Datenschutzbestimmungen: https://explore.zoom.us/en/privacy/

Hinweise zur Onlinepräsenz

Datenverarbeitung im Rahemn der Präsenz auf Social Media Plattformen

Gewährleistung einer möglichst umfassenden Onlinepräsenz.

Verwendungszweck:

Sicherstellung einer möglichst umfassenden Online-Präsenz

Art der Datenverarbeitung:

Die Art der Datenverarbeitung unterscheidet sich stark von Plattform zu Plattform. Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram, Twitter etc. können das Nutzerverhalten der User umfassend analysieren, wenn Sie die jeweilige Plattform oder eine Website mit integrierten Social-Media-Inhalten (z.B. Share/- Like-Buttons oder Banner) besuchen. Durch den Besuch unserer Profile auf den Plattformen werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst.

Beispielsweise:
Wenn Sie in Ihrem Account eingeloggt sind und unser Profil besuchen, kann der Betreiber der Plattform diesen Besuch Ihrem User Account zuordnen. Ihre, beim Besuch unseres Profils übermittelten, personenbezogenen Daten können ggf. aber auch dann erhoben werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder keinen Account bei der jeweiligen Social Media Plattform besitzen. Das erfolgt beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch die Erfassung Ihrer IP-Adresse.

Durch die so erfassten Daten sind die Plattformen in der Lage Nutzerprofile der Besucher zu erstellen, in denen die Präferenzen und Interessen der User hinterlegt sind. Das hilft den Betreibern der Plattformen Ihnen auf Ihre jeweiligen Interessen zugeschnittene Werbung in- und außerhalb Plattformen anzuzeigen. So verdienen die Plattformen Geld. Sofern Sie über einen Account bei der jeweiligen Plattform verfügen, kann diese Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren.

Die einzelnen Plattformen lassen sich nur sehr schwer in die Karten schauen: Es ist uns daher nicht möglich alle tatsächlich stattfindenden Verarbeitungsprozesse auf den einzelnen Netzwerken nachzuvollziehen. Beim Besuch der Plattformen können daher durchaus auch weitere Verarbeitungsvorgänge ihrer Daten von den Betreibern durchgeführt werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der einzelnen Dienste.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse an einer möglichst umfassenden Präsenz auf Social Media Plattformen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Datenverarbeitungen auf den Social Media Plattformen selbst, beruhen auf anderen Rechtsgrundlagen, für die die Betreiber selbst verantwortlich sind.

Speicherdauer:

Daten, die wir unmittelbar über die einzelnen Plattformen erhoben haben, werden von unseren Systemen gelöscht, sobald Sie uns hierzu auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Cookies verbleiben auf ihrem Gerät bis Sie diese löschen. Auf die Speicherdauer Ihrer Daten bei den einzelnen Social Media Plattformen direkt haben wir keinen Einfluss.

Wir betreiben Profile auf den folgenden Plattformen:
Facebook (Meta)

Anbieter: ‍MetaPlatforms Ireland Limited, MERRION ROAD, DUBLIN 4, D04 X2K5, IRELAND  

Zweck: Inhalte der TWAICE-Website auf Facebook teilen oder die TWAICE-Facebook-Seite besuchen

Gemeinsame Kontrolle: ‍Wenn Sie unsere Facebook-Seite besuchen, sind Facebook und wir gemeinsam für die Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtlich verantwortlich. Facebooks Vereinbarung zur gemeinsamen Kontrolle wurde abgeschlossen. Sie kann hier eingesehen werden: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum  

Datenübermittlung in die USA: Beim Besuch unseres Facebook-Profils werden personenbezogene Daten an den Server von Facebook in den USA übertragen. Die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA erfolgt auf der Grundlage der Standardvertragsklauseln der EU-Kommission. Diese können hier eingesehen werden: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum  

Rechtsgrundlage: Die Nutzung von Facebook beruht auf unserem berechtigten Interesse, die Inhalte und Kanäle auf unserer Website möglichst effizient zu verwalten, gemäß Art. 6 lit. f DSGVO.  

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: ‍Die Bereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig.

Dauer der Speicherung: Meta bewahrt Informationen so lange auf, wie sie benötigt werden, um ihre Produkte bereitzustellen, gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen oder ihre Interessen oder die Interessen anderer zu schützen. Das Unternehmen entscheidet von Fall zu Fall, wie lange es die Daten benötigt. Mehr dazu in der Facebook-Datenschutzrichtlinie https://www.facebook.com/privacy/policy und für längere Zeiträume aus bestimmten Gründen, die hier aufgeführt sind https://www.facebook.com/privacy/policy/?annotations[0]=8.ex.3-WhyWeMayPreserve  

Informationen über Facebook und Datenschutz:

‍Werbeeinstellungen in deinem Facebook-Profil: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.
Facebook-Datenschutzrichtlinie: https://www.facebook.com/settings?tab=ads
Informationen zu den Standardvertragsklauseln: https://de-de.facebook.com/help/566994660333381  

Instagram (Meta)

Anbieter: ‍ Meta Platforms Ireland Limited, MERRION ROAD, DUBLIN 4, D04 X2K5, IRELAND

Zweck: Besuch der TWAICE Instagram-Seite

Datenübermittlung in die USA: Beim Besuch unseres Instagram-Profils werden personenbezogene Daten an Server von Facebook (Meta), als Muttergesellschaft von Instagram, in den USA übermittelt. Die Datenübermittlung in die USA erfolgt auf Grundlage der geschlossenen Standardvertragsklauseln der EU-Kommission. Diese können hier eingesehen werden: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum  

Rechtsgrundlage: ‍DieNutzung von Instagram (Meta) erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer möglichst effizienten Verwaltung der Social-Media-Kanäle auf unserer Website gemäß Art. 6 lit. f DSGVO.  

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: ‍DieBereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig.

Dauer der Speicherung: Meta bewahrt Informationen so lange auf, wie sie benötigt werden, um ihre Produkte bereitzustellen, gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen oder ihre Interessen oder die Interessen anderer zu schützen. Das Unternehmen entscheidet von Fall zu Fall, wie lange es die Daten benötigt. Mehr dazu in der Facebook-Datenschutzrichtlinie https://www.facebook.com/privacy/policy und für längere Zeiträume aus bestimmten Gründen, die hier aufgeführt sind https://www.facebook.com/privacy/policy/?annotations[0]=8.ex.3-WhyWeMayPreserve

Hinweise zum Datenschutz bei Instagram:

‍Instagram-Datenschutzerklärung: https://help.instagram.com/519522125107875
Informationen zu den Standardvertragsklauseln: https://de-de.facebook.com/help/566994660333381  

LinkedIn

Anbieter: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland.

Zweck: Inhalte der TWAICE-Website auf LinkedIn zu teilen oder die TWAICE LinkedIn-Seite zu besuchen

Vertragliche Datenverarbeitung: ‍Wir haben den Vertrag zur Datenverarbeitung von LinkedIn abgeschlossen, der sicherstellt, dass die personenbezogenen Daten unserer Website-Besucher nur nach unseren Anweisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet werden. Der Vertrag zur Datenverarbeitung von LinkedIn kann hier eingesehen werden: https://www.LinkedIn.com/legal/l/dpa  

Datenübermittlung in die USA: BeimBesuch unseres LinkedIn-Profils werden Daten an LinkedIn-Server in den USA übermittelt. Die Übermittlung von Daten in die USA erfolgt auf Grundlage der Standardvertragsklauseln der EU-Kommission. Diese können hier eingesehen werden: https://www.linkedin.com/legal/l/eu-sccs.

Rechtsgrundlage: Die Nutzung von LinkedIn beruht auf unserem berechtigten Interesse, den Austausch von Inhalten und Kanälen auf unserer Website so effizient wie möglich zu gestalten, gemäß Art. 6 lit. f DSGVO.  

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: ‍DieBereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig.

Speicherdauer: LinkedIn speichert die meisten Ihrer personenbezogenen Daten so lange, wie Ihr Konto geöffnet ist. Im Allgemeinen werden Ihre personenbezogenen Daten so lange aufbewahrt, wie Sie Ihr Konto offen halten oder wie es für die Bereitstellung der Dienste erforderlich ist. Dazu gehören Daten, die Sie oder andere uns zur Verfügung gestellt haben, sowie Daten, die aus Ihrer Nutzung unserer Dienste generiert oder abgeleitet wurden. Selbst wenn Sie unsere Dienste nur alle paar Jahre bei der Suche nach einer neuen Stelle nutzen, werden wir Ihre Informationen aufbewahren und Ihr Profil offen halten, es sei denn, Sie schließen Ihr Konto. In einigen Fällen entscheiden wir uns dafür, bestimmte Informationen (z. B. Erkenntnisse über die Nutzung der Dienste) in entpersonalisierter oder aggregierter Form zu speichern.

Informationen über LinkedIn und Datenschutz:

LinkedIn-Datenschutzrichtlinie: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
Opt-out-Cookie zur Deaktivierung von LinkedIn Retargeting: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out  

X

Anbieter: Twitter International Unlimited Company (Co. number 503351, VAT number IE9803175Q), ein irisches Unternehmen, das X und die Dienste bereitstellt, mit Sitz in One Cumberland Place, Fenian Street Dublin 2, D02 AX07 Irland.  

Zweck: Inhalte der TWAICE-Website auf X zu teilen oder die TWAICE X-Seite zu besuchen

Datenübermittlung in die USA: BeimBesuch unseres X-Profils werden Daten an den Server von X in den USA übermittelt. Die Datenübermittlung in die USA erfolgt auf Grundlage der geschlossenen Standardvertragsklauseln der EU-Kommission. Diese können hier eingesehen werden: https://gdpr.x.com/en/controller-to-controller-transfers.html  

Beschreibung der Datenverarbeitung: Die von X gesammelten Daten sind hier zu finden: https://twitter.com/en/privacy  

Rechtsgrundlage: Die Nutzung von X beruht auf unserem berechtigten Interesse, die Inhalte und Kanäle auf unserer Website so effizient wie möglich zu verwalten, gemäß Art. 6 lit. f DSGVO.  

Bereitstellung von Daten freiwillig oder erforderlich: ‍DieBereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig.

Speicherdauer: X speichert Ihre Profilinformationen und Inhalte für die Dauer Ihres Kontos und andere personenbezogene Daten, wenn Sie seine Produkte und Dienstleistungen nutzen, für maximal 18 Monate.

Informationen über X und den Datenschutz: ‍XDatenschutzerklärung: https://twitter.com/en/privacy https://x.com/privacy